Fachbereich: Ausländerrecht

Das Ausländerrecht beschäftigt sich mit der Rechtsstellung ausländischer Personen in einem bestimmten Land. So regelt es u.a. Fragen bzgl. Einbürgerung, Asyl, Familiennachzug oder der Erlangung von Aufenthalts-, Niederlassungs- und Arbeitsbewilligungen. Auch Vorschriften zur Integration oder im Bereich des Steuerrechts können ausländerrechtliche Bezüge aufweisen.

Dienstleistungen

  • Aufenthalts- und Arbeitsbewilligungen für Fachleute - Aufenthaltsbewilligung Arbeitsbewilligung: Zulassung ausländischer Arbeitskräfte

    Ausländer, die legal in einem fremden Land leben, erhalten einen sogenannten Ausländerausweis. Dieser kann entweder eine reine Aufenthaltsbewilligung, eine Aufenthaltsbewilligung mit Erlaubnis zur Erwerbstätigkeit oder sogar eine Niederlassungsbewilligung beinhalten. Aufgrund von Kontingenten erhalten in gewissen Ländern nur qualifizierte Fachleute Arbeitsbewilligungen (bspw. Nicht-EU-Bürger in der Schweiz).

  • Einbürgerungen - Erwerb der Staatsbürgerschaft durch behördlichen Beschluss (ordentliche oder erleichterte Einbürgerung)

    Eine Einbürgerung bezeichnet die Erlangung der Staatsbürgerschaft eines Landes. Diese wird durch die Behörde des entsprechenden Landes in einem bestimmten Verfahren erteilt. Das Gesetz macht genaue Vorschriften, welche Person unter welchen Bedingungen eingebürgert werden kann. Für eine erfolgreiche Einbürgerung ist die Beratung durch einen ausgewiesenen Experten zu empfehlen.

  • Einholen von Bewilligungen - Ausländerausweis, Niederlassungsausweis

    Um in einem fremden Land leben und arbeiten zu können, sind meist bestimmte Bewilligungen erforderlich. Eine solche Bewilligung stellt der Ausländer- oder Niederlassungsausweis dar. Je nach Art und Länge des Aufenthaltes wird entweder eine Aufenthalts- oder Kurzaufenthaltsbewilligung oder sogar eine Niederlassungsbewilligung erteilt. Um die passende Bewilligung für einen ausländischen Aufenthalt zu erlangen, empfiehlt es sich, die Beratung eines ausgewiesenen Experten in Anspruch zu nehmen.

  • Einreise und Einwanderung - Visum, Bewilligung etc.

    Eine Einreise in ein fremdes Land kann aus den unterschiedlichsten Gründen erfolgen. Diese können variieren vom kurzen Aufenthalt aus rein touristischen Gründen bis hin zu längeren Aufenthalten für die Absolvierung eines Studiums oder der Aufnahme einer Erwerbstätigkeit. Je nach dem aus welchem Grund jemand in ein fremdes Land einreist, sind unterschiedliche Voraussetzungen damit verbunden. Es ist deshalb sinnvoll, sich vor der Einreise in ein fremdes Land darüber zu informieren, welche Bewilligungen und Visa für den Aufenthalt dafür notwendig sind.

  • Familiennachzug - Familienmitglieder ins Land holen

    Wer in ein fremdes Land auswandert und dabei seine Familie im Heimatland zurücklässt, hegt meist den Wunsch, seine Familienmitglieder so schnell als möglich ins neue Land zu holen. Das Gesetz schreibt vor, welche Familienmitglieder (meist Ehegatte oder eingetragene Partnerschaft, Kinder und Enkel, teilweise Eltern und Grosseltern) der ausgewanderten Person unter welchen Voraussetzungen (genügend grosse Wohnung, genügend finanzielle Mittel etc.) ins neue Heimatland folgen dürfen. Es ist zu empfehlen, sich vorgängig bzgl. eines allfälligen Familiennachzugs von einem ausgewiesenen Experten beraten zu lassen.