Dienstleistung: Abfallwirtschaft (Abfallentsorgung, Verwertung)

Fachbereich: Umweltrecht

Recycling, Separatsammlung, Sonderabfälle

Als Abfallwirtschaft wird die Gesamtheit aller Tätigkeiten und Aufgaben bezeichnet, die mit dem Vermeiden, Verringern, Verwerten und Beseitigen von Abfällen zusammenhängen. Dabei werden umweltverträgliche Verfahren eingesetzt, um die Umweltbelastung zu verringern. Dies geschieht durch effiziente Nutzung von Ressourcen und/oder die Beseitigung von Müll. Typische Verfahren sind das Recycling, Separatsammeln und Abtrennen von Sonderabfällen.

weitere Dienstleistungen

  • Altlasten / belastete Standorte
    Standorte, an denen mit Abfällen nicht umweltkonform umgegangen wurde, z.B. Deponien, frühere Industrieareale, Unglücksstandorte etc.
  • Bodenschutz
    Erhalt der Bodenfruchtbarkeit durch Vermeidung von Erosionen und Bodenverdichtung
  • Lenkungsabgaben
    Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA), VOC-Abgabe, CO2-Abgabe etc.
  • Luftreinigung
    Immissionsschutz
  • Lärmschutz
    Schutz vor schädlichem und lästigem Lärm, z.B. durch Begrenzung von Aussenlärmemissionen
  • Natur- und Heimatschutzrecht
    Heimatliche Landschafts- und Ortsbilder, geschichtlichen Stätten sowie Natur- und Kulturdenkmäler des Landes schonen, schützen sowie Erhaltung und Pflege fördern
  • Strahlung (Hochspannungsleitungen, Mobilfunkantenne)
    Strahlenschutz (z.B. durch Immissionsgrenzwert für Strahlung von Mobilfunktantennen)
  • Umweltrecht
    Umfasst umweltbezogene Rechtsvorschriften, z.B. Umweltschutz-, Gewässerschutz-, Waldgesetz etc.
  • Umweltschutzrecht
    Immissionsschutz, Altlasten, Chemikalien, Boden etc.
  • Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)
    Prüfung im Rahmen des Bewilligungsverfahrens, ob ein Bauvorhaben das Umweltrecht einhält
  • Wasserrecht
    Umfasst Gewässernutzung, Wasserbau und Gewässerschutz