Dienstleistung: Rücktritt

Fachbereich: Vertragsrecht

Zurücktretende Partei kann die versprochene Gegenleistung verweigern und das Geleistete zurückfordern

Der Rücktritt ermöglicht es einer Person, die Verpflichtungen aus einem Vertrag rückgängig zu machen. Ein Vertrag muss generell erfüllt werden, weshalb der Rücktritt vom Vertag nur ausnahmsweise zulässig ist. Es muss ein Rücktrittsrecht vorliegen, welches gesetzlich oder vertraglich eingeräumt sein kann. Ein Beispiel für ein gesetzliches Rücktrittsrecht ist bei Lieferung einer mangelhaften Kaufsache. Ausserdem muss der Rücktritt dem Vertragspartner erklärt werden. Durch den Rücktritt kommt es zu einer Rückabwicklung des Vertrages. Bereits empfangene Leistungen werden zurückgegeben und die noch nicht erfüllten Ansprüche erlöschen. Die versprochene Gegenleistung kann ebenfalls verweigert werden.

weitere Dienstleistungen