Dienstleistung: Vertragsanfechtung

Fachbereich: Vertragsrecht

Durch "Anfechtung" fällt der Vertrag dahin (Gründe: Übervorteilung, Wesentlicher Irrtum, Absichtliche Täuschung, Furchterregung)

Ein Anfechtungsrecht wird wirksam ausgeübt, wenn der Anfechtungsberechtigte einen Anfechtungsgrund innerhalb der Anfechtungsfrist erklärt. Mögliche Anfechtungsgründe sind Übervorteilung des einen oder absichtliche Täuschung oder Furchterregung durch die andere Partei bei Vertragsabschluss. Unter bestimmten Umständen kann auch ein Motivirrtum Grund für eine Vertragsanfechtung sein. Durch Anfechtung fällt ein Vertrag rückwirkend dahin. Der Anfechtende muss für den Schaden, der dem Vertragspartner durch das Vertrauen in die Wirksamkeit des Vertrages entstanden ist, Schadenersatz leisten.

weitere Dienstleistungen